Nach der Haft fehlt vielen der Anschluss. Gerade Frauen kämpfen dabei oft mit Scham, Schuldgefühlen und Stigmatisierung. Wir bieten ihnen professionelle Unterstützung, ausgelegt auf ihre individuellen Bedürfnisse.

Seit über 40 Jahren begleitet Die Anlaufstelle straffällig gewordene Frauen in Hessen auf ihrem Weg in ein neues Leben – vor, während und nach der Haft. Gemeinsam entwickeln wir neue Perspektiven für die Zukunft mit einem ganzheitlichen und persönlichen Ansatz:

  • Langfristige Begleitung auch nach der Haft
  • Hilfe in bürokratischen Fragen
  • Begleitung bei Behördengängen
  • Wohnraum für die Übergangsphase
  • Unterstützung für Mütter und Kinder
  • Lebens- und Konfliktberatung
  • Kontaktaufnahme zu Angehörigen
  • Zusammenarbeit mit Rechts- und Schuldnerberater*innen

Als unabhängige Ansprechpartnerinnen werden wir vom Landesministerium und der Stadt Frankfurt unterstützt und gefördert. Dabei handeln wir innerhalb des gesetzlichen Rahmens im Sinne unserer Klientinnen. Auch Angehörige können über unser Büro in der Mainkurstraße mit uns Kontakt aufnehmen.

Förderverein für die Anlaufstelle für straffällig gewordene Frauen

Engagierte Bürgerinnen und Bürger haben eigens für die Unterstützung und Fortführung der wichtigen und erfolgreichen Arbeit der Anlaufstelle einen Förderverein gegründet.

Der Förderverein für die Anlaufstelle für straffällig gewordene Frauen e.V. sammelt Spenden und schafft für die Arbeit mit straffälligen Frauen eine wirkungsstarke Lobby in Politik und Gesellschaft.

Die Anlaufstelle wird durch einen Finanzierungsmix aus städtische Zuschüssen, Landesmitteln und die Förderung durch den Europäischen Sozialfond (EFS) ermöglicht. Rund 25% der Aufwendungen müssen jedoch durch Spenden und Eigenmittel gedeckt werden. Der Verein trägt maßgäblich dazu bei, die Existenz der Anlaufstelle und die Qualität der dort geleisteten Arbeit, trotz der schwieriger gewordenen Rahmenbedingungen, durch finanzielle Unterstützung zu sichern.

Unterstützen auch Sie den Förderverein und damit die Anlaufstelle – ob mit einer einmaligen Spende oder indem Sie förderndes Mitglied werden.

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft

IBAN: DE66 5502 0500 0006 6012 00
BIC: BFSWDE33MNZ

 Anlaufstelle für Strafällige Frauen, Mainkurstraße 35, 60385 Frankfurt am Main