Liebe Angehörige, liebe Besucher*innen,

mit der neuen Landesverordnung der Hessischen Regierung werden die Besuchsmöglichkeiten in Pflegeeinrichtungen deutlich ausgeweitet. Die Besuche sind immer noch an strenge Vorgaben geknüpft. Dazu zählen die Dokumentation der Besucher*innen sowie deren Gesundheitszustand und die Hygiene- und Schutzregeln, wie beispielsweise das Abstandsgebot und die Pflicht Masken zu tragen.

Wir sind gerade dabei, unsere Hygiene- und Schutzkonzepte anzupassen. Dieses Konzepte dienen - nach wie vor - dem Schutz unserer Bewohner*innen und Mitarbeiter*innen aber auch Ihrem eigenen.

Unseren nächsten Schritte werden daher wie folgt aussehen:

Wir werden zunächst die Möglichkeiten prüfen, ob und wie wir die neuen Besuchsmöglichkeiten umsetzen können. Anschließend werden wir unsere Konzepte dahingehend anpassen und diese mit den Behörden abstimmen und genehmigen lassen. Anschließend werden wir Sie - wie gewohnt - informieren. Um an diesem bewährten Verfahren festhalten zu können, möchten wir auch diesmal um Ihre Geduld bitten.

Wie gewohnt können Sie uns jederzeit kontaktieren, um sich anzumelden und den aktuellen Sachstand zu erfragen. Unsere Kolleg*innen stehen Ihnen auch weiterhin gerne zur Verfügung.

August-Stunz-Zentrum - 069.405040

Johanna-Kirchner-Altenhilfezentrum - 069.271060

Traute und Hans Matthöfer-Haus - 06171.63040

Herzliche Grüße

Ihr AWO-Team

Senioren

Wir alle wünschen uns, auch im Alter mitten im Leben zu stehen und dabei sicher und geborgen zu sein. Und wenn es sein muss, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen...

Jeder Mensch ist einzigartig - und danach handeln wir: Ältere Menschen, die nicht mehr allein in ihrer Wohnung leben können, finden in den Heimen der Johanna-Kirchner-Stiftung ein Zuhause. Zudem finden Sie bei uns auch Plätze zur Kurzzeit- oder Tagespflege. Wir bieten moderne, behindertenfreundliche Wohnungen in den Pflegezentren, sowie Betreuung in weiteren Seniorenwohnanlagen verteilt in der Stadt Frankfurt am Main.

Sie leben in ihrer eigenen Wohnung, benötigen aber Hilfe und Pflege: Die MitarbeiterInnen des Ambulanten Dienstes kommen zu Ihnen und versorgen Sie rundum. Wer selber nicht mehr kochen kann oder möchte, dem können wir unsere Seniorenrestaurants in unseren Häusern bieten.

Unsere Häuser mit vollstationärer Pflege

Essen auf Rädern in Frankfurt und Hochtaunus