Wichtige Informationen zum 2. Lockdown

Liebe Besucher*innen, liebe Freund*innen, liebe Mitglieder, liebe Angehörige,

die Hessische Corona-Einrichtungsschutzverordnung wurde aktualisiert. Sie gilt ab 23.01.2021. Nun ist verpflichtend gefordert, dass Besucher*innen unserer Pflegeheime „über ein negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem SARS-C0V-2-Virus verfügen und dieses auf Verlangen nachweisen“. Folgende Tests werden anerkannt:

  • PCR-Test (darf höchsten drei Tage vor dem Besuch vorgenommen worden sein)
  • PoC-Antigen-Schnelltest (darf höchstens 48 Stunden alt sein)

Sollten Sie über keinen aktuellen Test verfügen, der die geforderten Standards erfüllt, wird vor Ort ein PoC-Antigen-Schnelltest durchgeführt. Für Sie als Besucher*in entstehen keine Kosten. Alle Informationen zu unseren Angeboten, Besuchsmöglichkeiten und vieles mehr finden Sie auf den jeweiligen Einrichtungsseiten oder über die dort hinterlegten Ansprechpartner.

August-Stunz-Zentrum - 069.40504145

Johanna-Kirchner-Altenhilfezentrum - 069.27106115

Traute und Hans Matthöfer-Haus - 06171.630424

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Wir freuen uns, Sie auch weiterhin in unseren Einrichtungen begrüßen zu dürfen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr AWO-Team

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Kann ich meine Angehörige an Weihnachten besuche?

Ja. Besuche sind auch weiterhin möglich (Achtung: Das Traute-und-Hans-Matthöfer-Haus steht weiterhin unter behördlicher Quarantäne).

 

Wie oft kann ich meine Angehörigen nun besuchen?

Im Moment sind zwei Besuche pro Woche erlaubt.

 

Werde ich bei einem Besuch getestet?

Nein. Grundsätzlich sind kein Test vorgeschrieben. Die verantwortliche Person kann aber einen Test verlangen. In diesem Fall ist der Test Voraussetzung für einen Besuch. Dieser wird direkt in der Einrichtung durchgeführt.

 

Muss ich beim Besuch eine Maske tragen?

Ja. Es herrscht in allen Einrichtungen ein Maskenpflicht für den gesamten Besuch. Jede*r Besucher*in ist verpflichtet eine FFP2-Maske zu tragen.

 

Muss ich auch auf dem Zimmer oder im Besuchsraum eine Maske tragen?

Ja, das gilt für alle Bereiche der Einrichtung, für den gesamten Besuch.

 

Muss ich die FFP2-Maske selbst mitbringen oder bezahlen?

Nein. Die Einrichtungen stellen kostenlos FFP2-Masken zur Verfügung. Selbstmitgebrachte Masken dürfen nicht getragen werden.

 

Gibt es festgelegte Besuchszeiten?

Ja. Über die Weihnachtsfeiertage gibt es gesonderte Besuchszeiten. Mehr erfahren Sie beim Sozialdienst der Einrichtung.

 

Wie kann ich mich anmelden?

Sie können sich über die Sozialdienste der Einrichtungen anmelden. Am besten rufen Sie einfach an. Die Telefonnummern finden Sie oben.

Senioren

Wir alle wünschen uns, auch im Alter mitten im Leben zu stehen und dabei sicher und geborgen zu sein. Und wenn es sein muss, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen...

Jeder Mensch ist einzigartig - und danach handeln wir: Ältere Menschen, die nicht mehr allein in ihrer Wohnung leben können, finden in den Heimen der Johanna-Kirchner-Stiftung ein Zuhause. Zudem finden Sie bei uns auch Plätze zur Kurzzeit- oder Tagespflege. Wir bieten moderne, behindertenfreundliche Wohnungen in den Pflegezentren, sowie Betreuung in weiteren Seniorenwohnanlagen verteilt in der Stadt Frankfurt am Main.

Sie leben in ihrer eigenen Wohnung, benötigen aber Hilfe und Pflege: Die MitarbeiterInnen des Ambulanten Dienstes kommen zu Ihnen und versorgen Sie rundum. Wer selber nicht mehr kochen kann oder möchte, dem können wir unsere Seniorenrestaurants in unseren Häusern bieten.

Unsere Häuser mit vollstationärer Pflege

Angebote mit besonderem Schwerpunkt

Tagespfelge

Tagespfelge
Gutleutviertel

Ambulante Angebote

Essen auf Rädern in Frankfurt und Hochtaunus