Einach machen. Hilfe für die Ukraine jetzt!

, 12:03

Die von Putin zu verantwortenden Kriegshandlungen gegen die Ukraine erschüttern uns zutiefst. Solidarisch stehen wir an der Seite der Ukrainer*innen: diese Völkerrechtsverletzung darf nicht still schweigend hingenommen werden. Dieser Krieg bedroht nicht nur die Menschen in der Ukraine, er geht uns alle an, denn er bedroht den europäischen Frieden.


Wir als AWO Frankfurt sind unserem solidarischen und freien Leit- und Menschenbild verpflichtet, was für uns heißt, dass wir aktiv für Frieden, persönliche Unversehrtheit und die Achtung der Menschenrechte sowieso des Völkerrechts eintreten.

Deshalb gilt es nun Solidarität und Zusammenhalt zu zeigen sowie ein Zeichen für den Frieden zu setzen: einfach machen!

Wie helfen wir?

Wir haben gemeinsam mit unseren Jugendwerk, der kriegkstr12, diese Spendenaktion ins Leben gerufen.


Wir wollen hiermit aktiv unsere Schwesterorganisation AWO International unterstützen.
https://www.facebook.com/donate/528790588560766/

Oder Sie spenden per Überweisung auf das Spendenkonto: 
AWO International
IBAN: DE83 1002 0500 0003 2211 00 
Bank für Sozialwirtschaft 
Spenden-Stichwort: Nothilfe Ukraine

Alle Spenden werden direkt für die Hilfe in der Ukraine eingesetzt.


Darüber hinaus sammeln wir originalverpackte & nicht-verschreibungspflichtige Schmerzmittel für Erwachsene und Kinder sowie Verbandsmaterial (bswp. Verbandkästen).

Diese können ab sofort während unserer Geschäftszeit von 09 - 15 Uhr in der Henschelstr. 11, 60314 Frankfurt am Main
abgegeben werden. Diese Sachspenden werden persönlich von uns an die polnische Grenze gefahren.

Warum nur Geld, Medikamente und Verbandsmaterial?

Aktuell werden die Hilfsorganisationen, die sich vor Ort befinden, überrannt mit Hilfsgütern, die teilweise nicht verwendet werden können. Das hilft weder den Menschen vor Ort, noch den Hilfsorganisationen.
Durch das Geld können die benötigen Güter direkt und unkompliziert gekauft werden.
Falls sich hier etwas ändern sollte, werden wir einen neuen Aufrauf starten und Euch alle informieren.

Aufruf als PDF Datei zum Download

Ansprechpartnerin:
Myrella Dorn, AWO-Jugendwerk (“kriegkstr12“), Tel. 01590 4534620 - Myrella.Dorn@awo-frankfurt.de

Bei Interesse, sich ehrenamtlich zu engagieren:
Ehrenamtsagentur, Tel. 069 363963190 - info@awo-ehrenamtsagentur.de